Advent an der ETS Friedrichstadt

Advent, Advent an der ETS Friedrichstadt Kirche meets Schule

Dieses Jahr ist ja vieles anders in Schule und Kirche, aber manchmal bringen Veränderungen auch Gutes mit sich. So freut sich die ETS, dass es dieses Jahr vier Adventsandachten an der ETS Friedrichstadt geben wird.
Vorbereitet und durchgeführt werden sie von dem Ortspastor aus Friedrichstadt, Pastor Sassenhagen und dem Religionskurs der neunten Jahrgangstufe.
Schon früh um 7.15 Uhr steht Pastor Sassenhagen jeden Montag in der Adventszeit mit Gitarre in der wunderbar weihnachtlich geschmückten Pausenhalle und begrüßt mit Adventsliedern (unplugged) die ankommenden Schülerinnen und Schüler. Erstaunte Blicke, Flüstern und hier und da ein leises Mitsummen ist zu vernehmen. Ein guter, ein besinnlicher Start soll es in die Schulwoche sein. Schule, ein Ort zum Wohlfühlen in diesen Zeiten!
In den Andachten, die von Schülerinnen und Schülern der Religionskurse besucht werden, geht es um die Weihnachtselemente wie Licht, Grün, Lebkuchen und der Apfel als Baumschmuck. Eingerahmt wird die Andacht durch die Geschichte um den Adventskranz, die spannend als Fortsetzungsgeschichte von Pastor Sassenhagen konzipiert wurde. Der Technikkurs der Schule hat einen (fast) originalen Nachbau des ersten Adventskranzes, ein altes Wagenrad mit vielen Kerzen, zu diesem Anlass bestückt. Erfunden wurde er übrigens 1839 von dem Theologen J. Wichern, Rauhes Haus in Hamburg.